Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


projekte:htpc:start
Facebook Twitter Google+

HTPC

Für Wohnzimmer ist ein normaler PC zu klobig und nicht passend zum Rest der Wohnzimmereinrichtung. Dafür gibt es HTPCs. Auch ich habe vor mir einen HTPC aufzubauen.

Hier wird es den Aufbau der Hardware gehen. Die Software wird unter Software (HTPC) beschrieben.

Die Komponenten (und die Preise)

Folgende Komponenten sollen verbaute werden:

  • Mainboard: Asus AT3n/A-I A330 125€
  • CPU: Atom Dualcore 330 (fest auf dem Mainboard verbaut)
  • Grafik: Ion (auch fest auf Mainboard)
  • RAM: 4GB DDR2-800 100€
  • Netzteil: be quiet Pure Power 300W 40€
  • HDD1: fürs OS eine SSD von Intel und zwar eine X25-V (Postville) mit 40GB 100€
  • HDD1: für die Daten Sammsung 5400U/min mit 500GB 50€
  • Gehäuse: Silverstone GD05B schwarz 90€
  • BlueRay/DVD: Lite iHOS 65€
  • Sat-Karte: WinTV-NOVA-HD-S2 100€
  • Eingabegeräte: Fernbedienung + drahtlose Tastatur von Keysonic KSK-3200 RF 45€
  • Sound: Logitech 2.1 System 100€

Summe: 815€

Die 1. Bestellung

Mit der 1. Bestellung kamen fast alle Komponenten an. Es fehlt nur die Sat-Karte und die Eingabegeräte.

Erste Probleme !?

Um einen ersten Eindruck von dem Aufbau zu bekommen, hab ich das Netzteil aus meinem Fundus einmal Probesitzen lassen. Dazu kam dann das Mainboard. Dabei fielen mir auf das das Netzteil so auf jeden Fall nicht passt. :-( Die Auflösung was nicht passt gibt es später wer will kann ja anhand der Bilder mal raten. Des weiteren hab ich die SSD mal ausgepackt, erstaunlich wie kompakt eine Festplatte sein kann. Zum Schluss gibt es noch ein Bild des Verpackungsmüll Haufen in meinem Zimmer, mal schauen wie stark der noch wächst. ;-)

Weitere Arbeiten

Die Lösung der Frage von oben, ist ganz einfach die fehlenden Stecker an dem Netzteil. Das alte Netzteil hat weder einen P4-Stecker noch SATA Stecker. Daher war erstmal ein neue Bestellung angesagt. Dabei hab ich auch gleich die fehlende SAT-Karte mitbestellt.

Um nicht tatenlos herumzustehen, habe ich mit einem Netzteil die eingebauten Lüfter mal auf ihre Lautstärke getestet. Also ein Betrieb bei 12V ergibt eine einfach zu laute Geräuschkulisse. 5V sind da schon wesentlich besser.

Dann konnte ich noch das Mainboard schon mal mit Speicher bestücken und einbauen.

Als dann endlich das Paket ankam, konnte es weitergehen. Nach Einbau des Netzteiles ging es weiter mit der Sat-Karte. Der Stecker für die Audiobuchse an der Front passt gerade so vorbei. Als nächste folgte das BlueRay Laufwerk, dies muss zuerst in die Halterung geschraubt werden und dann mit Halterung eingesetzt werden.

Einbau der beiden Festplatten

Zum Schluss folgte noch der Einbau der beiden Festplatten. Die „normale“ 500GB HDD wurde mit Schwingungsdämpfern montiert. Dafür liegen extra Schrauben dabei.

Weiteres Modding

BlueRay Laufwerk Stealth Mod

Da die Blende vom BD Laufwerk nicht zum Rest passt musste Abhilfe her. Dazu hab ich die Blende vom Laufwerk demontiert und dafür die Original Blende vom Gehäuse verbaut. Dazu hab ich an der Seite die Haken an der Blende entfernt, danach mit doppelseitigen Klebeband eine ebene Fläche geschaffen, die dann auch gleich dazu diente die Blende am Schlitten festzumachen.

Bilder

projekte/htpc/start.txt · Zuletzt geändert: 2011/01/23 14:42 von Jan-Hendrik Bade